RACE NEWS

Author: immy

Samuel gewinnt die Qualifikationswertung, büßt aber im Finale wegen einem Reifenschaden wertvolle Meisterschaftspunkte ein

Bilder: Joachim Röder


Gut vorbereitet und motiviert reiste das Team auf das 8. Rennen zur Deutschen Autocrossmeisterschaft nach Siegbach (Hessen).
Da die Wertung in der Meisterschaft noch eng beieinander liegt, war es wichtig viele Punkte aus diesem Lauf mit nach Hause zu nehmen.
Das freie Training verlief gut und Samuel konnte die zweitbeste Zeit einfahren. Für das Zeittraining entschied sich das Team für eine andere Räderoption, um mehr Traktion in den Bergauf-Passagen zu erlangen. Dies zahlte sich aus und Samuel konnte das Zeittraining und die Pole Position für das erste Qualifikationsrennen gewinnen.

Der Start im ersten Qualifikationsrennen verlief nicht ganz optimal und Samuel konnte dieses nur als Zweiter beenden. Dafür verliefen das 2. und 3. Qualifikationsrennen nach Plan und Samuel gewann diese vor der starken Konkurrenz.

Mit der Pole Position im Finale rechneten wir uns gute Chancen für die Startphase aus. Samuel gelang der perfekte Start und fuhr als führender in die erste Kurve ein. Doch die Freude währte nur kurz, als Samuel plötzlich deutlich an Geschwindigkeit verlor und ein Fahrzeug nach dem anderen an Samuel vorbei zog. Ein Plattfuß hinten links war die Ursache und Samuel musste das Rennen bitter enttäuscht als Vierter beenden. Die Platzierung in der Meisterschaft und wertvolle Punkte mussten somit in dieser Saison erneut unverschuldet eingebüßt werden.

Bereits am 14.09. – 15.09.19 findet das nächste Rennen auf dem Kesseltalring (ADAC Nordbayern e.V.) in Brachstadt statt, wo der enge Wettkampf um die ersten 3 Plätze in der Meisterschaft in die letzte Phase gehen.

Wir bedanken uns beim MSC Siegbachtal für die tolle Veranstaltung und das neue Fahrerlager, welches für die Teams ausreichend Platz bietet.

Besonders gefreut hat uns der Besuch von Jürgen Fabry (Sportleiter ADAC Nordbaden e.V. & Vorstand MSC Weingarten e.V.) am Samstag vormittag bei uns im Fahrerlager. Jürgen Fabry konnte bei seinem Besuch einen Eindruck über die Juniorenklassen in der Autocross-Meisterschaft gewinnen und den Nachwuchs des ADAC Nordbadens e.V. live erleben.

 

Spannende Endphase in der Meisterschaft

Bilder: Joachim Röder #jorö

Am 17.08. – 18.08.2019 fand auf dem Uhlenköper-Ring der 7. Lauf zur Deutschen Autocrossmeisterschaft statt.

Für das Team ist der Lauf bei Uelzen in der Lüneburger Heide kurz vor den Toren Hamburgs das entfernteste Rennen im Kalender. Am Donnerstag angereist, konnte sich Samuel die Strecke in Ruhe anschauen. Samuel gefiel die Strecke auf Anhieb und wir freuten uns auf den Auftakt am Samstag.

Das freie Training verlief zufriedenstellend und im Zeittraining mußte sich Samuel mit 2 Zehntel Rückstand auf Jonas Müller mit Platz 2 für das erste Qualifikationsrennen zufrieden geben. Vom 2. Startplatz erwies es sich als schwierig die Startphase zu gewinnen und so mußte Samuel sich bei jedem der 3 Qualifikationsläufen trotz schnellster Rundenzeiten mit Platz 2 zufrieden geben. Auch beim Start im Finale konnte Jonas Müller seine Poleposition nutzen und den Start gewinnen. Samuel setzte 2-3 mal zum Überholen an und kam auch direkt neben Müller, doch zum vorbei ziehen reichte es nicht. Glückwunsch an Jonas Müller für den Sieg.

Mit Platz 2 und der schnellsten Rennrunde im Finale konnten gute Punkte für die Meisterschaft gesammelt werden und die Spannung um die ersten drei Plätze wird aufrecht erhalten.

Vielen Dank an den MSG Uhlenköper (ADAC Niedersachsen/Sachen-Anhalt e.V.) für die tolle Veranstaltung und die gute Organisation. Wir kommen gerne wieder.

Nun reist das Team für ein paar Tage vom Uhlenköper-Ring zum Uhlenköper-Camp und tankt Energie für das nächste Rennen am 31.08. – 01.09.2019 in Siegbachtal.

#adacnordbadenmotorsport #drewsracing #mscweingarten #msguhlenköper #uhlenköperring #adacniedersachsensachsenanhalt

#schnellsterennrunde #yellowcar #hohernorden #uelzen #mscsiegbachtal

 ———————————————————————————————————————————–

Maximale Punkteausbeute in Sachsenberg.
Samuel gewinnt die Vorlaufwertung und das Finale.


Foto: Joachim Röder #jorö

Der MC Sachsenberg (ADAC Hessen) richtete am 27.07. – 28.07.19 zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte einen Lauf zur Deutschen Autocrossmeisterschaft aus. Mit der Startnummer 1 (101) bekam Samuel die Ehre diese Premiere beim freien Training offiziell zu eröffnen und fuhr als Erster auf die Strecke.

Die Strecke war bestens vorbereitet und Samuel kam nach den letzten 2 Rennen auf Asphalt schnell wieder auf dem losen Untergrund zurecht. Dies zeigte sich auch mit der Bestzeit im freien Training.

Im darauffolgenden Zeittraining hieß es dann die Leistung zu bestätigen um eine gute Startposition für das erste Qualifikationsrennen zu erreichen. Im 10 Sekundentakt starteten die Fahrzeuge ins Zeittraining und nur 4 Runden mussten ausreichen, um eine Bestzeit zu setzen. Dies gelang Samuel erneut und er sicherte sich für das erste Qualifikationsrennen die Pole Position.

In den drei folgenden Qualifikationsrennen passte rückblickend alles zusammen. Samuel gelang bei allen drei Qualirennen der beste Start, die richtige Reifenwahl und er fand bei verschiedenen Wetterbedingungen immer die richtige Linie. 3 x Start- & Zielsieg bedeuteten die vollen 10 Meisterschaftspunkte aus der Vorlaufwertung und die Pole Position für das Finale.

Für das Finale musste sich das Team entscheiden, ob auf Stollenreifen gewechselt werden sollte. Der Startbereich war noch nass und rutschig, wobei der Rest der Strecke bereits abgetrocknet war. Man entschied sich, um einen optimalen Start zu erreichen, kurzfristig auf Stolle zu wechseln.

Samuel gelang der beste Start und er konnte sich im ersten Drittel des Rennens einen kleinen Vorsprung herausfahren. Der Nachteil der Reifen auf trockener Strecke konnte Samuel gut kompensieren und das Rennen aufmerksam über die 10 Rennrunden bestreiten, bis die schwarz/weiß-karierte Flagge das Rennwochenende mit einem Finalsieg für Samuel beendete.

Die Freude im Team über den ersten Finalsieg in dieser Saison war riesengroß. Bestzeit im freien Training, Bestzeit im Zeittraining, drei Siege in den Qualirennen und der Sieg im Finale rundeten das Wochenende ab. Auch die Führung in der Klasse und Platz 2 in der Division konnte übernommen werden.

Es verbleiben noch 4 Rennen und die Vergabe von 120 Meisterschaftspunkte. Die Erfahrung aus den vergangenen Jahren zeigt, dass bis zum Schluss alles passen muss, um eine Meisterschaft im vorderen Feld abschließen zu können

Vielen Dank an den MC Sachsenberg und Glückwunsch für die gelungene Premiere in der Autocross-DM.
Ein großer Dank geht auch an David und Jamie Müller die uns vor Ort das ganze Wochenende tatkräftig untertützt haben.

Nun laufen die Vorbereitungen für das nächste Rennen am 17.08. – 18.08.2019 auf dem Uhlenköper Ring beim MSG Uhlenköper (ADAC Niedersachsen / Sachsen-Anhalt).
#adacnordbadenmotorsport #mscweingarten #deutscheautocrossmeisterschaft #ersterfinalsieg #juniorbuggy #adacjuniorteam #yellowcar #autocrossdeutschland

 

 

DREWSRACING LIVE IM ZDF FERNSEHGARTEN

 


Am 21.07.2019 präsentierten Samuel mit Team Gumm, Team Altendorf und Team Herbrich Ihren Sport live im TV.
Das Motto der Sendung hieß ” Es wird galaktisch!” und befasste sich rund um die Mondlandung vor 50 Jahren.

Bei 1 Stunde 49 min könnt ihr das Interview mit Hanna Gumm sehen.  Nach dem Interview konnten die Teams bei einer Einschaltquote von über 2 Millionen Menschen ihre Fahrzeuge in Aktion zeigen.

 —————————————————————————-

Samuel gewinnt beim 5. Rennen zur deutschen Autocrossmeisterschaft nach einem schwierigen Auftakt das 3. Qaulifikationsrennen und wird zweiter im Finale.

Fotos: Ralf Hofacker
#itsaracpic

50 Jahre Autocross in Deutschland und 50 Jahre Autocross beim MSC Schlüchtern e.V im ADAC. Unter diesem Stern stand das 5. Rennen zur Deutschen Meisterschaft auf dem Ewald-Pauli-Ring.

Bei einer Auftaktveranstaltung am Freitagabend, bei der Zeitzeugen und Fahrer aus vergangenen Jahrzehnten geehrt wurden, konnten die zahlreichen Besucher einen beeindruckenden Einblick in die Welt des Autocross bekommen.
Am Samstag startete dann für die aktiven Fahrer der 5. Lauf zu Deutschen Meisterschaft.
Samuel konnte sich im Zeittraining als Zweiter qualifizieren und sich mit Jonas Müller und Finn Lukas Kaiser einen Platz aus der ersten Startreihe für das erste Qualifikationsrennen sichern. Kurz vor dem ersten Qualirennen fing es an zu regnen und es war mit schwierigen Bedingungen auf der Strecke zu rechnen. Samuel erwischte den besten Start und bog als Erster in die Kurve ein. Der Geschwindigkeitsüberschuss wurde ihm aber zum Verhängnis und das Fahrzeug drehte sich ein.
Die Fahrzeuge dahinter konnten nur schwer bzw. gar nicht ausweichen. Eine Kollision beschädigte Samuels Fahrzeug so sehr, dass die Fahrt nicht fortgeführt werden konnte. Um einen Rennabbruch zu vermeiden, stieg Samuel so schnell wie möglich aus und brachte sich in Sicherheit.
Bis in die Nacht hinein brachte das Team das Fahrzeug wieder auf Vordermann. Danke an das Team Mandel für die tatkräftige Unterstützung. Der Start für das zweite Qualirennen am Sonntag vormittag war somit gesichert. Die Aussicht aus der letzten Startreihe nach vorne zu fahren, bereitete eine große Herausforderung. Samuel erwischte einen super Start und konnte bereits in der ersten Runde bis auf Platz 3 nach vorne fahren. Eine Runde später konnte er erneut einen Platz gut machen und einen verdienten zweiten Platz einfahren.
Das bedeutet für das 3. Qualirennen erneut die erste Startreihe und die Möglichkeit die gesammelte Erfahrung aus dem ersten Qualirennen ein zu setzen. Erneut glückte ein perfekter Start und Samuel setzte sich sofort an die Spitze des Feldes und konnte diese sicher bis in Ziel halten.
Hoch motiviert ging es dann ins Finale. Im Finale erwischte Jonas Müller den besseren Start und setzte sich dicht gefolgt von Samuel an die Spitze. Samuel blieb die vollen 8 Runden im Windschatten von Müller, fand jedoch keine Möglichkeit einen Überholversuch zu starten und fuhr mit der Klassenbestzeit den 2. Platz sicher nach Hause. Glückwunsch an Jonas Müller für den Finalsieg.
Als Zweiter in der Klassenwertung geht es nun in die Sommerpause, bis es am 27.07. – 28.07.19 beim MC Sachsenberg e.V. im ADAC in die spannende 2. Hälfte der Saison geht.

#itsaracpic #mscweingarten#adacnordbadenmotorsport#adacnordbadenjuniorteam#mscschlüchter#ewaldpauli

#nevergiveup#yellowcar#rallyyoungtalent#drewsracing#samueldrews#juniorautocross

#werdiejungendhathatdiezukunft#deutscheautocrossmeisterschaft#autocross#jazummotorsport

 

Samuel gewinnt das Zeittraing beim 4. Lauf zur Deutschen Autocrossmeisterschaft auf dem Gündautalring und wird Zweiter im Finale.

Fotos: Joachim Röder

Am 08.06. – 09.06.19 fand beim MSC Gründautal (ADAC Hessen) auf dem Gründautalring das 4. Rennen zur Deutschen Autocrossmeisterschaft statt. Dieses Rennen ist im Kalender ein Besonderes, da die Strecke aus 100% Asphalt besteht.

Viel Grip, Leitplanken, hohe Kurven- und Endgeschwindigkeiten verlangen eine saubere und präzise Fahrweise.

Samuel fand sich auf Anhieb gut mit den Bedingungen zurecht, gewann das Zeittraining und startete im ersten Qualirennen von der Pole. Leider verlor Samuel bereits in der ersten Kurve des ersten Qualirennens drei Positionen und beendete dieses als Vierter. Dies hatte zu Folge, dass er beim zweiten Qualirennen aus der zweiten Reihe starten musste. Es gelang Samuel das zweite Qualirennen als Dritter und das dritte Qualirennen als Zweiter zu beenden. Somit konnte Samuel sich soweit verbessern, dass er im Finale auf Position drei aus der ersten Startreihe starten konnte.

Samuel gelang dann ein guter Start und er konnte sich direkt in der ersten Kurve um eine Position verbessen. Hinter Max Petschel und vor Janik Baumgärtner bot sich den Zuschauern ein spannendes Rennen. Bis zur letzten Kurve waren die drei auf Tuchfühlung und brachten ihre Positionen über die Ziellinie. Glückwunsch an Max Petschel für den Finalsieg.

Vielen Dank an den MSC Gründautal für die tolle Veranstaltung und an das Team Mandel für die Unterstützung vor Ort. Wir freuen uns schon auf`s nächste Jahr. Mit viel Erfahrung im Gepäck geht es bereits in 2 Wochen zum nächsten Rennen an den Ewald-Pauli-Ring beim MSC Schlüchtern.

#adacnordbadenmotorsport #mscweingarten #nagel #isolierungen #pintilie #slotcars

#malerbetriebguthmann #gkgebäudeverwaltung #truckstoreniebel

#drewsracing #samueldrews #deutscheautocrossmeisterschaft #juniorteam

 

——————————————————————–

Heute Abend 20:00 Uhr Kika live

Samuel und Vanessa stellen Ben ihr Hobby Autocross vor

————————————————————————–

Erfolgreiches Wochenende für Samuel in Dauban

Platz 1 bei der ILP, Platz 1 im Zeittraining, Platz 1 in der Vorlaufwertung und Platz 2 im DM Finale
Fotos: Joachim Röder

Am 25.05. – 26.05.2019 fand in Dauban (Sachsen) das 3. Rennen zur Deutschen Autocrossmeisterschaft statt. An diesem Wochenende wurde auch das 1. Rennen zur ILP-Autocrossmeisterschaft ausgetragen. Um mehr Fahrpraxis zu sammeln, entschied sich das Team beide Veranstaltungen zu fahren.
Die zusätzlichen Trainingseinheiten wurden genutzt, um an der Übersetzung und an der Fahrwerksgeometrie Feineinstellungen vor zu nehmen.
Vielen Dank an dieser Stelle an Klaus Dieter und Claus Altendorf, die uns tatkräftig unterstützt haben.
Im Zeittraining für die DM zahlten sich die zusätzlichen Trainingseinheiten aus, denn Samuel fuhr die Klassenbestzeit und sicherte sich für das erste Qualifikationsrennen die Pole Position. In allen drei Qualifikationsrennen bestätigte Samuel seine Leistung und gewann die Vorlaufwertung.
Mit guten Chancen startete er dann im Finale von der Pole Position, setzte sich sofort in Führung und konnte sich einen Vorsprung herausfahren. Leider ließ sich beim Hochbeschleunigen aus einer Kurve plötzlich der Gang nicht einlegen und Samuel musste seine Führung an Jonas Müller abgeben, der diese bis zum Schluss verteidigen konnte.
Die Punkte aus der Vorlaufwertung und dem Finale reichten aber aus, um den 2. Platz in der Klasse zu verteidigen und den Vorsprung auszubauen.
Nach dem DM Finale stand das Finale der ILP Meisterschaft an, welches Samuel gewinnen konnte.
Mit Platz 1 in der ILP, Platz1 im Zeittraining, Platz 1 in der DM-Vorlaufwertung und Platz 2 im DM-Finale können wir mit der Leistung mehr als zufrieden sein.
Vielen Dank an den MACC Dauban für die gut organisierte Veranstaltung und an die Familie Schuster, die uns wie bereits in Ortrand wieder zur Seite stand.
Am 08.06. – 09.06.2019 geht es bereits weiter. Da findet das erste Asphaltrennen des Jahres auf dem Gründautalring beim MSC Gründau statt (ADAC Hessen).
Am 01.06.2019 strahlt der TV-Kanal KiKa um 20 Uhr einen Bericht über Samuel und sein Hobby Autocross aus. Wir würden uns freuen wenn ihr zahlreich einschaltet und einen Einblick in den Jugend-Autocross bekommt.

 ———————————————————————————

Podest beim MSC Ladenburg

P3 von 20 und vierter Podestplatz in Folge beim Lauf zur Nordbadischen ADAC Jugendkartmeisterschaft in Ladenburg. Danke an den MSC Dr. Carl Benz Ladenburg für die tolle Veranstaltung und für den wie immer anspruchsvollen Parcour.
Am 25.05-26.05 geht es in Dauban (Sachsen) weiter zur Deutschen Aurocrossmeisterschaft.

#jugendkartslalom #mscladenburg #carlbenz #podest #adacnordbadenmotorsport #mscweingarten #deutscheautocrossmeisterschaft #autocrossdauban @ MSC Dr. Carl Benz Ladenburg im ADAC e. V.

————————————————————————————————————————————

Samuel bei Kika live

Ein unvergessliches Erlebnis bei den Dreharbeiten für die Sendung Kika live auf dem Ewald Pauli Ring in Schlüchtern. Danke an Ben und an das ganze Team von Kika. Geplante Ausstrahlung ist am 01.06. um 20:00 Uhr auf Kika.

 

#kika #kikalive #dreharbeiten #meinhobby #jugendautocross #samueldrews #drewsracing

@ Schlüchtern, Ewald-Pauliring

——————————————————————————–

Heimrennen beim Jugendkartturnier vom MSC Weingarten gewonnen

 

#mscweingarten #adacnordbadenjuniorteam #adacnordbadenmotorsport #heimrennen #jugendkartslalom

————————————————————————————————————————-

Regenschlacht in Brandenburg

 


Bilder: Joachim Röder

Mensch und Maschine waren beim 2. Rennen zur Deutschen Autocrossmeisterschaft mehr als gefordert.
Bei strömendem Regen, Schneekraupel und tiefen Temperaturen bekommt der Ausdruck “Outdoorsport“ eine völlig neue Bedeutung 🙂
Samuel tastete sich im freien Training an die Streckenverhältnisse ran und konnte im Zeittraining die viertbeste Zeit fahren. Somit durfte er im Finale nur aus der zweiten Startreihe starten. Samuel erwischte einen perfekten Start und konnte schnell einen Platz gut machen um im zweiten Qualirennen aus der ersten Reihe starten zu können.

Im zweiten Rennen platzte der Knoten und er konnte das Feld anführen und einen Vorsprung heraus fahren. Leider versperrte ein liegen gebliebenes Fahrzeug hinter einer Kurve die Ideallinie und Samuel musste anhalten und zurück setzen. Somit verlor er die Führung und wurde Zweiter. Auch im letzten Qualirennen hatte Samuel kein Glück. Ein defektes Rolloffvisier verschlechterte seine Sicht.

Über eine Runde hatte Samuel kaum eine Sicht und rettete sich noch als Dritter über die Linie. Die Qualifikationswertung beendete Samuel als Dritter und sicherte sich somit schon mal 8 wichtige Punkte.
Im Finale standen neben Samuel in der ersten Reihe Max Petschel und Jonas Müller. Nach dem Start führte Max das Feld vor Samuel an. Im Laufe des Rennen entwickelte sich ein spannender Dreikampf um die Führung. Leider brach bei Samuel nach einer Kuppe der hintere rechte Stoßdämpfer und Samuel verlor das Fahrzeug und somit die Chancen das Rennen zu beenden.

Glückwunsch an Max Petschel für den Sieg im Finale. Somit führen Max Petschel und Jonas Müller punktgleich die Klasse 1a dicht gefolgt von Samuel an.
Vielen Dank an die vielen Helfer von Ortrand, die bei diesen Bedingungen den Sportlern das Rennwochenende ermöglicht haben. Ein ganz besonderer Dank geht an die Familie Schuster, die uns über das ganze Wochenende bestens unterstützt und versorgt hat.
Weiter geht es bereits am 12.05.2019 mit dem Heimrennen beim Jugendkartturnier des MSC Weingartens und am 25.05. – 26.05.2019 beim 3. Rennen zur Deutschen Autocrossmeisterschaft in Dauban (Sachsen), wo Samuel letztes Jahr seinen ersten Finalsieg feierte. Wir freuen uns

———————————————————————————

Erfolgreicher Saisonstart unter schwierigen Bedingungen

 

 

Autocross DM

 

 

 

Samuel gewinnt beim Auftakt zur Deutschen Autocrossmeisterschaft die Qualifikationswertung, wird zweiter im Finale.

Am 27.04-28.04.2019 fand beim MSC Höchstädt (ADAC Nordbayern e.V) auf dem KTM Ring der Auftakt zur Int. Deutschen Autocrossmeisterschaft statt.

Dauerregen und einstellige Temperaturen erschwerten den Auftakt in die Saison. Teilweise stand das Wasser knöcheltief auf der Strecke.                                                                                                                                                                                         Es galt die richtige Reifenwahl und die Linie mit der besten Traktion zu treffen.

Da es in Samuels erste Saison keine Regenrennen gab war es wichtig sich schnell auf die Situation einzustellen. Nur 4 Trainingsrunden standen zur Verfügung um die Strecke und das Fahrverhalten mit den Stollenreifen kennenzulernen. Beim Zeittraining im Anschluss konnte Samuel seinen Rhythmus finden, die drittbeste Zeit fahren und sich für das anstehende Qualifikationsrennen die erste Startreihe sichern.

Nach einem perfekten Start im ersten Qualirennen konnte Samuel sich sofort an die Spitze setzten und gab die Führung bis zum Rennende nicht mehr ab. Somit konnte er im zweiten Qaulirennen von der Pole starten. Auch beim zweiten Qualirennen legte Samuel einen perfekten Start hin, gewann auch dieses Rennen und sicherte sich die erste Poleposition für das Finale in dieser Saison.

Im Finale entschied sich Samuel nach kurzer Streckenbegutachtung für die mittlere Startposition. Dies erwies sich als richtige Entscheidung und Samuel konnte sich direkt nach dem Start an die Führung des Feldes setzten. Eine kurze Berührung mit einem gegnerischen Fahrer zwang Samuel von der Ideallinie und er verlor somit die Führung. Leider reichte die Zeit nicht mehr aus die Position wieder gut zu machen und er fuhr als zweiter über die Linie.

In Summe reichten aber die Punkte aus der Qualifikationswertung und dem Finale aus um sich an die Klassenspitze zu setzten.

Bereits am kommenden Wochenende geht es zum nächsten Rennen zum MC GV Ortrand e. V (ADAC Brandenburg e.V)

——————————————————————————————————————–

Roll out auf der Autocrossstrecke in Schlüchtern und ein erfolgreiches Kartturnier beim MSC Eppingen runden das Wochenende ab.

Am Samstag testete Samuel nach der Winterpause auf dem Ewald-Pauli Ring bei MSC Schlüchtern seinen Junior Buggy. Die Strecke bietet mit Asphalt- und Schotterabschnitten beste Bedingungen. Samuel gewöhnte sich schnell wieder ans Fahrzeug und verbesserte seine Rundenzeiten zum Vorjahr.

Heute fuhr Samuel beim MSC Eppingen das Jugendkartturnier zur Nordbadischen Meisterschaft. Mit zwei schnellen fehlerfreien Läufen belohnte er sich mit dem dritten Platz auf dem Podium und rundete das sportliche Wochenende ab. Vielen Dank an alle Veranstalter und Helfer, die dieses Wochenende ermöglicht haben.

———————————————————————————————————————–
drewsracing@April
Foto: Ralf Hofacker
#itsaracpic

Erste Autocross Trainingseinheiten
Erstes Rennen zur Deutschen Autocrossmeisterschaft 27.04. – 28.04.19 MSC Höchstädt

 

drewsracing@März
Foto: Ralf Hofacker
#itsaracpic

Erste Trainingseinheiten im Kart
Platz 2 Jugendkartslalom MSC Nussloch
Sportlerehrung Gemeinde Weingarten
Sportlerehrung Stadt Leonberg

——————————————————————–

Samuel erhält von der Stadt Leonberg die Sportehrenplakette in Silber

Am 27.03.19 fand in der Stadthalle Leonberg die Ehrung für die erfolgreichen Sportler aus der Region statt. Samuel bekam für seine Erfolge auf Bundesebene im Jugend-Autocross die Sportehrenplakette in Silber verliehen. Bereits vor 2 Jahren bekam Samuel für seine Erfolge auf Landesebene im Jugendkart die Sportehrenplakette in Bronze verliehen.

Vielen Dank an die Stadt Leonberg, der Leonberger Kreiszeitung und der Sparkasse Böblingen für den schönen Abend.

 ————————————————————————-

Mit Platz 2 von 32 Fahrern und der Klassenbestzeit im zweiten Wertungslauf

geht es in die Motorsportsaison 2019

Heute fand beim MSC Nußloch der erste Lauf zur Nordbadischen Jugendkart Meisterschaft statt. Samuel fuhr im ersten Lauf bereits eine sehr gute Zeit, erhielt aber durch einen Pylonenfehler 2 Strafsekunden. Im zweiten Wertungslauf blieb er fehlerfrei, verbesserte seine Zeit um 3 Zehntel und belohnte sich mit der Klassenbestzeit.
Glückwunsch an den amtierenden Nordbadischen Meister Loris D’Antoni für den Klassensieg und an den amtierenden Pfalzmeister Elias Frey für Platz 3. Nico Welle verpasste das Podium nur knapp und beendete den Lauf mit einem guten 4. Platz.
Danke an den MSC Nussloch für eine gelungene Veranstaltung.
Die Vorbereitungen für die Deutsche Autocrossmeisterschaft sind im vollen Gange und wir freuen uns auf die ersten Testtage.

#saisonauftakt#motosportsaison2019#esgehtlos#mscweingarten#adacnordbadenmotorsport

—————————————————————————————————————————-

Sportlerehrung der Gemeinde Weingarten


Heute ehrte die Gemeinde Weingarten ihre erfolgreichen Sportler aus der Saison 2018.
Vielen Dank für die Ehrung und den unterhaltsamen Abend.

#sportlerehrungweingarten#mscweingarten#adacnordbadenmotorsport

 —————————————————————————

drewsracing@februar

Foto: Ralf Hofacker
#itsaracpic

– DMSB Lizenz 2019 liegt vor
– Startnummer 1 (101) für 2019 erhalten
– Sponsoren 2018 für 2019 bestätigt
– Design Buggy in Planung
– Design Renntransporter im Abschluß
– Neue Teamwerkstatt im Aufbau
Rückblick Januar:
– ADAC Nordbaden Sportlerehrung
– ADAC Jugendsportabzeichen in Gold erhalten
– Aufnahme in den ADAC Nordbaden Jugendkader 2019

———————————————————————————

Der ADAC Nordbaden e.V ehrt Samuel für die Saison 2018,

überreicht ihm das ADAC Jugendsportabzeichen in Gold

und nimmt Ihn in der Jugendkader für 2019 auf

 

 

Am 20.01.19 ehrte der ADAC Nordbaden in einem festlichen Rahmen seine erfolgreichsten Sportler aus 2018.

Jürgen Fabry, Sportleiter des ADAC Nordbadens, überreichte Samuel für seine Erfolge in der Deutschen Junioren Autocross Meisterschaft einen Pokal und das ADAC Jugendsportabzeichen in Gold. Dies ist das höchste Abzeichen, das Jugendliche im ADAC-Motorsport bis 18 Jahre erreichen können.

Zusätzlich zu den Auszeichnungen wurde Samuel in das ADAC Nordbaden Juniorteam aufgenommen. Der ADAC Nordbaden fördert in diesem Team junge Nachwuchsfahrer auf Ihrem Weg im Motorsport.

Auch der Motorsportfachverband Baden-Württemberg überreichte Samuel für seine Erfolge als bester Fahrer auf Landesebene einen Pokal.

Wir möchten uns ganz herzlich für diese Auszeichnungen bedanken und wünschen allen geehrten Fahrerinnen und Fahrern eine erfolgreiche Saison 2019. Ein besonderer Dank geht an das Orgateam, der die Ehrung in diesem Rahmen ermöglicht hat.


Drewsracing @Januar

Foto: Ralf Hofacker
#itsaracpic
Die Vorbereitungen laufen
Lizenz beim DMSB ist beantragt
Sportlerehrung vom ADAC Nordbaden e.V. am 20.01.
Wir freuen uns drauf

——————————————————————————————————————–

Auszeichnung zum Motorsportler des Jahres 2018

 

Für das erfolgreiche Debüt als Vizemeister in der Deutschen Autocross Meisterschaft und Bester in der Juniorenklasse der 10 – 14-jährigen bekommt Samuel von Jürgen Fabry und Karl-Friedrich Ziegahn vom MSC Weingarten die Auszeichnung zum Motorsportler des Jahres verliehen.

Diese Auszeichnung liegt uns besonders am Herzen, da wir als Familie bereits seit über 25 Jahren mit dem MSC Weingarten verbunden sind. Herzlichen Dank an die Jury und allen damit verbundenen Glückwünschen.

——————————————————————-

—————————————————————————–

RENNTERMINE 2019

 

————————————————————————–

Bericht der Leonberger Kreiszeitung über die erfolgreiche Saison

 

 

ZEITUNGSBERICHT SAMUEL DREWS

————————————————————–

Samuel gewinnt die Klassenwertung und wird Deutscher Vizemeister in der Junioren Division.

 

Am 28.09. – 30.09.18 fand das Finale zur Deutschen Autocrossmeisterschaft in der Offroad Arena Cunewalde (Sachsen) statt. In keiner Klasse waren die Meisterschaften entschieden und somit war Hochspannung garantiert.

 

Samuel reiste als Führender in der Klasse 1a (10-14 Jahre) an und wollte den hauchdünnen Vorsprung vor Jonas Müller verteidigen. Mit der anspruchsvollen EM-Strecke freundete sich Samuel sehr schnell an und konnte im freien Training die zweitbeste Zeit fahren. Im Zeittraing setzte Samuel noch ein paar Kohlen nach, fuhr Klassenbestzeit und sicherte sich die Pole Position für das erste Qualifikationsrennen.

 

Jonas Müller entschied das erste Qualifikationsrennen vor Samuel und Eric Grosse für sich. Nun war es Jonas Müller, der im Klassenkampf die Nase vorne hatte.

 

Im zweiten Qualirennen rutschte Jonas Müller aber von der Strecke und konnte keine Qualifikationspunkte einfahren. Eric Grosse entschied dieses zweite und das dritte Qualifikationsrennen für sich, knapp gefolgt von Samuel.

 

Somit war im Finale wieder Samuel mit einem Punkt Vorsprung am Klassentitel dran. Die Pole Position im Finale ging an Eric Grosse. Grosse hatte aber keine Möglichkeiten in den Titelkampf einzugreifen und somit mußte Samuel nur eine Position vor Jonas Müller das Rennen beenden, um die Klasse gewinnen zu können.

 

Den besten Start erwischte Samuel und reihte sich vor Jonas Müller und Eric Grosse in die erste Kurve ein. Schnell setzten sich Samuel und Jonas ab und es entstand ein spannender Zweikampf zwischen den Beiden. Samuel behielt die Nerven, konterte den Angriffen immer wieder entgegen und entschied das Finale für sich.

 

„Ich bin ruhig geblieben und habe Jonas im Rückspiegel verfolgt, um immer die passende Linie zu fahren“, so Samuel nach dem Rennen. „Die Erfahrung aus der Jugendkartzeit bei der ich um mehrere Meisterschaften gefahren bin, hat mir geholfen mich mental auf diese Situation einzustellen. Ich freue mich riesig über diese Debutsaison, den Sieg in der Klassenwertung und den tollen Umgang unter den Fahrerinnen und Fahrern. Glückwunsch auch an Jonas für die tolle Saison und die spannenden Zweikämpfe.“

 

In der Junioren-Division der Deutschen Meisterschaft (11-21 Jahre) erlangte Samuel den zweiten Platz und wurde Deutscher Junioren Vizemeister. Den Meistertitel in der Juniorendivision holte sich Vanessa Mandel aus der Klasse 1b. Einen herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle für diesen Erfolg und der souveränen Saison.

 

Beim MC Oberlausitzer Bergland e.V. möchten wir uns für eine gelungene und reibungslose Veranstaltung bedanken.

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei Team Mandel und Team Witt für den einzigartigen Support über das ganze Jahr bedanken. Bei Holger Diebel vom DMSJ möchten wir uns bedanken, dass er uns beim Einstieg in den Autocross mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat. Ein großer Dank geht auch an unsere Sponsoren, Familie und Freunde, die uns dieses Jahr unterstützt haben.

 

#rallyyoungtalent #vizemeister #mscweingarten #adacnordbadenmotorsport #mandelmotorsport #nagelisolierungen #pintilieslotcars #guthmannmalerbetrieb #jorö #rallyyoungtalent #autorossdeutschland #mediasport #samueldrews #dmsj #dmsb #dav

 ———————————————————————————–

Comments are closed.